Segmentale und lokale Muskeln werden trainiert, um die Wirbelsäule zu stabilisieren. Mögliche Blockierungen in der Wirbelsäule (“Ausrenken”) treten nachweisbar deutlich seltener auf.