Spezielle Handgrifftechniken dienen dazu, im Rahmen des Befundes, eine Bewegungsstörung im Bereich der Extremitäten oder der Wirbelsäule zu lokalisieren, analysieren und zu lösen.